Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG Thüringen)

Kräftig Mitwirken beim Ausbau des Technologie- und Wirtschaftsstandortes Thüringen - dafür steht die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG Thüringen).

Sie bereitet sprichwörtlich den Boden für Unternehmen mit Arbeitsplätzen, managt internationale Kontakte, hebt Technologiepotenziale und macht sie nutzbar, schafft attraktiven Wohnraum und ein Mehr an Lebensqualität für Thüringer Bürger, Unternehmer und Fachkräfte. Als Wirtschaftsförderer betreibt die LEG Marketing für Thüringen, forciert den Technologie- und Innovationstransfer, unterstützt die Fachkräfterekrutierung und gewinnt Investoren mit einem Full Service für den Freistaat im Herzen Europas.

www.leg-thueringen.de

nach oben
Investieren in Thüringen

Lassen Sie sich vom Standort Thüringen überzeugen. Neben aktuellen Nachrichten aus der Thüringer Wirtschaft finden Sie hier detaillierte Standortinformationen zu allen Bereichen, die für Ihre Investitionsentscheidung von Bedeutung sind. Wir unterstützen Sie von der Förderberatung bis zum Anbahnen Internationaler Kontakte, vom Technologiemanagement bis zur Bereitstellung von aktuellen Wirtschaftsdaten. Wir stellen Ihnen potenzielle Forschungspartner vor und finden für Sie die passende Gewerbefläche.

Rechnen Sie mit unserer Unterstützung und informieren Sie sich hier über unser Serviceangebot. 

 Investieren in Thüringen

 Thüringer Markt- und Technologieführer (Stark am Markt)

nach oben
Immobilien

Die LEG ist kompetenter Ansprechpartner rund um die Immobilie. Sie veräußert und vermietet eine Vielzahl von Flächen und Gebäuden. Die Angebotspalette ist breit und reicht von der Wohnung über die Halle bis hin zu Bauland, Industrie- und Gewerbeflächen sowie land- und forstwirtschaftliche Flächen. Auf unserem Internetauftritt finden Sie rund 300 Immobilienangebote in den Kategorien "Kaufen", "Mieten" und "Bauen", eine interaktive Immoblienkarte sowie ausführliche Informationen zu allen Baugebieten, die von der LEG betreut werden.

Im Zuge der Entstehung des ICE-Knotens Erfurt entwickeln die Landesregierung, die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG) und die Stadt Erfurt das Umfeld des Erfurter Hauptbahnhofes. Der Internetauftritt www.ice-knoten.de informiert über die neuesten Entwicklungen.

Sie sind auf der Suche nach speziellen Immobilienangeboten? Die LEG Thüringen vermarktet Burgen und andere Denkmäler, weitere Informationen finden Sie hier:

 Immobilien in Thüringen

 LEG-Wohnbauland

 LEG-Kaufangebote

 LEG-Mietangebote

 ICE-Knoten Erfurt

nach oben
Thüringer ClusterManagement

Das Thüringer ClusterManagement (ThCM) treibt die Clusterentwicklung in den strategischen Wachstumsfeldern und Branchen des Freistaats Thüringen voran. Es trägt dazu bei, die Potenziale der Wachstumsfelder und zentraler Branchen systematisch zu erschließen. Dazu holt es die relevanten Akteure an einen Tisch, initiiert und koordiniert die Erarbeitung von Entwicklungskonzepten (Roadmaps) in den Wachstumsfeldern und begleitet und unterstützt deren Umsetzung. Es wirbt zudem verstärkt EU- und Bundesmittel ein, um die Handlungsoptionen für die Wachstumsfeldentwicklung zu erweitern und deren Umsetzung zu beschleunigen. Neben aktuellen Nachrichten und Veranstaltungshinweisen finden Sie auf unserem Internetauftritt ausführliche Portraits der Wachstumsfelder und zentralen Branchen Thüringens mit Informationen zum Profil, Netzwerken, Projekten, Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Hinweise zur allgemeinen Forschungsinfrastruktur, zur Fördermittelberatung sowie der Unternehmens- und Technologiedatenbank runden das Serviceangebot ab.

 Thüringer ClusterManagement

nach oben
Fachkräfteservice

Die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) trägt dazu bei, qualifizierte Fachkräfte in Thüringen zu halten und für Thüringen zu gewinnen. Im Zentrum der Aktivitäten steht das Marketing für den Ausbildungs-, Studien- und Beschäftigungsstandort Thüringen. Zudem arbeitet sie daran, bereits vorhandene Angebote der Fachkräftesicherung stärker zu bündeln und bei den Zielgruppen bekannter zu machen. Für Fachkräfte aus dem Ausland betreibt die ThAFF das Welcome Center Thuringia.

Mit der Firmenkontaktmesse "academix Thüringen" bietet die ThAFF exklusiv für Thüringer Unternehmen eine Plattform, sich dem akademischen Nachwuchs vorzustellen.

KinderBetreuung24 unterstützt Beschäftigte und Unternehmen in Thüringen als Informations- und Servicestelle in allen Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zudem koordiniert die LEG das Netzwerk für Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Thüringen.

Im Netzwerk Karriere für 2 werden Thüringer Unternehmen gezielt bei der Suche nach einer passenden Anstellung für Dual-Career-Paare und damit bei der Sicherung qualifizierter Fachkräfte unterstützt.

 Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF)

 Welcome Center Thuringia

 Firmenkontaktmesse "academix Thüringen"

 KinderBetreuung24

 Karriere für 2

nach oben
Thüringen International

Thüringen International unterstützt Thüringer Unternehmen und Cluster im Auftrag der Thüringer Landesregierung als zentrale Service- und Anlaufstelle in allen Fragen der Erschließung ausländischer Potential- und Wachstumsmärkte. Angesiedelt bei der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen schafft Thüringen International nachhaltige Strukturen, um die Exporte aus dem Freistaat zu steigern. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick zu:

  • unserem umfassenden Leistungsangebot zur Unterstützung Ihres Sprungs auf das internationale Parkett,
  • aktuellen Angeboten an Delegations- und Unternehmensreisen sowie Auslandsmessebeteiligungen,
  • interessanten Länderinformationen mit aktuellen Wirtschafts- und Marktdaten sowie Ansprechpartnern vor Ort, 
  • unseren Auslandbüros mit ihren Serviceangeboten sowie
  • interessanten Projekten und Kooperationsmöglichkeiten.

Überregionale Bedeutung hat die Koordinierungsstelle für Transnationale und Interregionale Aktivitäten (TNA), welche die Zusammenarbeit Thüringer Akteure mit Partnern aus Regionen der EU- und EFTA-Staaten unterstützt.

 Thüringen International

 Koordinierungsstelle für Transnationale und Interregionale Aktivitäten (TNA)

nach oben
Standortmanagement

Die LEG Thüringen sorgt mit einem komplexen Flächenmanagement dafür, dass aus ehemals industriell oder militärisch genutzten Flächen attraktive Standorte entstehen. Zudem schafft sie bei Bedarf Neustandorte, beispielsweise Flächen für industrielle Großansiedlungen. Finden Sie hier Ansprechpartner und aktuelle Informationen zu

  • unseren Kompetenzen in den Bereichen "Entwicklung von
    Industrie- /Gewerbestandorten" und "Konversion von Militärflächen",
  • gewerblichen Immobilienangeboten (Miete/Kauf),
  • wichtigen Standortfaktoren Thüringens sowie
  • begleitenden Serviceangeboten der LEG und
  • ausgewählten Referenzprojekten.

 Standortmanagement Thüringen

nach oben
Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA)

Thüringen soll der "Grüne Motor" Deutschlands werden - und GreenTech ist der Katalysator. Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie stellt die Weichen für eine ökologische Industriepolitik. Mit dem Programm "Thüringen - GreenTech" und der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur, kurz ThEGA, sind wichtige Instrumente in diesem Zusammenhang entstanden.
Als zentrale Einrichtung koordiniert die ThEGA die Zusammenarbeit von Industrie-, Energie- und Ressourcenpolitik mit Unternehmen und Kommunen und unterstützt damit effizient die ökologische Modernisierung in Thüringen.

Die ThEGA informiert als Thüringer Kompetenz-, Beratungs- und Informationszentrum Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Kommunen und Verwaltungen sowie private Verbraucher schwerpunktmäßig zu folgenden Themen:

  • Erneuerbare Energien
  • Energieeffizienz
  • Nachhaltige Mobilität
  • Ressourceneffizienz

 Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA)

nach oben
Stadt- und Regionalentwicklung

Ob für einzelne Flächen, Quartiere, Stadtteile oder ganze Regionen - die LEG Thüringen ist als anerkannter Sanierungs- und Entwicklungsträger im Freistaat Thüringen tätig und erbringt Dienstleistungen für die räumliche Entwicklung und Planung dieser Projekte im Rahmen der Landesentwicklung an. 

Das bei der LEG eingerichtete Breitbandkompetenzzentrum arbeitet daran, eine möglichst flächendeckende Grundversorgung Thüringens mit schnellen Internetzugängen zu erreichen.

Im Zuge der Entstehung des ICE-Knotens Erfurt entwickeln die Landesregierung, die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG) und die Stadt Erfurt das Umfeld des Erfurter Hauptbahnhofes. Der Internetauftritt www.ice-knoten.de informiert über die neuesten Entwicklungen.

Ihr Ansprechpartner

Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung

LEG Thüringen
Mainzerhofstrasse 12
99084 Erfurt
Tel. (0361) 5603 230
Fax. (0)361) 5603 336

Breitbandinititative "Thüringen Online"

ICE-Knoten Erfurt

nach oben

Das Thüringer Schulsystem

Grundschule

Basis der Allgemeinbildung in Thüringen ist die Grundschule. Schüler und Schülerinnen besuchen sie ab dem sechsten Lebensjahr für vier Jahre. Danach steht die Frage nach der richtigen Entscheidung über die weitere Schullaufbahn an. 

Regelschule

Zwei Drittel der Thüringer Schülerinnen und Schüler besuchen nach der Grundschule die Regelschule. Damit stellt sie ein Kernstück des Thüringer Schulwesens dar.

Nach der 5. und 6. Klassenstufe ist es bei entsprechenden Leistungen möglich, an ein Gymnasium zu wechseln. Ab der 7. Klassenstufe bestimmt die Schulkonferenz (Vertreter der Eltern, Schüler, Lehrer), wie der Unterricht organisiert wird. Einerseits ist weiteres gemeinsames Lernen möglich, das zeitweise zur besonderen Förderung durch getrennte Kurse ergänzt wird. Andererseits können die Regelschüler auch in Klassen unterrichtet werden, die jeweils auf den Erwerb des Haupt- bzw. Realschulabschlusses ausgelegt sind. 

Die Regelschüler erhalten eine gute Allgemeinbildung in den Pflichtfächern. Wahlpflichtfächer berücksichtigen individuelle Neigungen und bieten eine praxisnahe Orientierung für Leben und Beruf. 

Nach der 9. Klassenstufe wird der Hauptschulabschluss erworben. Er kann wahlweise auch mit einer zentralen Prüfung verbunden werden und heißt dann Qualifizierender Hauptschulabschluss. Der Realschulabschluss am Ende der Klassenstufe 10 ist immer mit einer zentralen Abschlussprüfung verbunden. Besonders geeignete Regelschüler können nach der Klassenstufe 10 auf ein Gymnasium überwechseln und dort das Abitur erwerben.

Gemeinschaftsschule

Seit 2009 gibt es mit der Gemeinschaftsschule ein weiteres Schulmodell in Thüringen. An einer Gemeinschaftsschule lernen alle Kinder bis zur 8. Klasse gemeinsam. Erst danach erfolgt das abschlussbezogene Lernen - je nachdem, ob die Schüler Abitur, einen Realschul- oder aber einen Hauptschulabschluss erlangen möchten.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Thüringer Gemeinschaftsschule.

Gymnasium

Das Gymnasium kann nach einer Aufnahmeprüfung ab der Klassenstufe 5 besucht werden. Diese Prüfung entfällt bei besonders guten Noten in ausgewählten Fächern oder bei einer Empfehlung der jeweiligen Grundschule für den Übertritt in ein Gymnasium. Eine vertiefte allgemeine Bildung, wie sie für ein Hochschulstudium vorausgesetzt wird, bestimmt den Lehrplan des Gymnasiums. Der zentrale Leistungsnachweis am Ende der 10. Klassenstufe bestimmt die Versetzung in die Kursphase der gymnasialen Oberstufe, die nach der 12. Klassenstufe mit dem Abitur abgeschlossen wird.

Spezialgymnasien

In Thüringen gibt es Spezialgymnasien und Spezialklassen mit vertiefter mathematisch-naturwissenschaftlicher (Erfurt, Jena, Ilmenau), musikalischer (Weimar, Gera), sportlicher (Erfurt, Jena, Oberhof) und sprachlicher (Schnepfenthal bei Gotha) Ausrichtung. Für diese Gymnasien stehen vor Ort Internate zur Verfügung. 

Das Kolleg - zweiter Weg zum Abitur

Über das Thüringenkolleg Weimar und das Ilmenaukolleg in Ilmenau haben Erwachsene ab 19 Jahren die Möglichkeit, auf dem zweiten Bildungsweg die allgemeine Hochschulreife zu erwerben. Für den Zugang zum Kolleg sind der Realschulabschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine dreijährige Berufserfahrung erforderlich. Außerdem muss eine Eignungsprüfung in den Fächern Deutsch und Mathematik abgelegt werden.

Ihr Ansprechpartner

Hans-Werner Rauch
Projektleiter Information und Recherche

Abteilung:
Akquisition, Thüringen International und Clustermanagement
Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-448
0361 5603-328
E-Mail schreiben

Thüringer Bildungsministerium