zurück zum Seitenanfang

News Detailseite

28.02.2009

Pendler und Rückkehrwillige vertrauen weiterhin auf die Thüringer Wirtschaft

105 Fachkräfte nutzten Pendler- und Rückkehrertag in Nordthüringen

Erfurt - Der Thüringer Arbeitsmarkt bleibt für Pendler und Rückkehrwillige attraktiv: Auf dem Pendler- und Rückkehrertag des UFaS in Nordthüringen informierten sich jetzt 105 Thüringer, die momentan nicht im Freistaat arbeiten, über Beschäftigungsmöglichkeiten in ihrer Heimat. Der Unternehmer- und Fachkräfteservice (UFaS) Thüringen hatte am Samstag, 28. Februar 2009, in den fünf Nordthüringer Städten Nordhausen, Artern, Sondershausen, Mühlhausen und Heilbad Heiligenstadt den Aktionstag durchgeführt. Hier konnten sich Thüringer, die entweder zum Arbeiten auspendeln, oder bereits ihren Arbeits- und Wohnsitz in einem anderen Bundesland haben, beim UFaS registrieren lassen. Der UFaS verfügt über Kontakte zu 1886 Unternehmen in Thüringen, die Fachkräfte suchen. Er hat im abgelaufenen Jahr 2008 bereits 102 Arbeitnehmer für Unternehmen in Thüringen zurück gewonnen.

"Dieses ungebrochene Interesse zeigt, dass die Pendler und Rückkehrwilligen weiterhin der Thüringer Wirtschaft vertrauen", sagt Anke Kalb, Leiterin des UFaS. Dass dieses Vertrauen gerechtfertigt sei, zeige die nach wie vor hohe Zahl an offenen Stellen, für die der UFaS die passenden Bewerber suche. Derzeit weist seine Datenbank über 1440 offene Stellen aus. Dies nährt die Hoffnung, dass die Unternehmen im Freistaat die wirtschaftliche Eintrübung vergleichsweise gut überstehen könnten. Die Aktivitäten zur Sicherung des Fachkräftebedarfs sind für Anke Kalb gerade in diesen Zeiten eine wichtige Investition in die Zukunft. "Nach Überwindung der Rezession ist damit zu rechnen, dass die Fachkräftenachfrage der Firmen stark ansteigt", prognostiziert sie. "Vor diesem Hintergrund müssen wir uns heute darauf vorbereiten, den Fachkräftebedarf von morgen zu decken."

Der UFaS wurde Anfang 2008 vom Thüringer Wirtschaftsministerium mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) ins Leben gerufen und bei der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG) angesiedelt. Die UFaS-Mitarbeiter gehen in die Firmen und ermitteln mit den Unternehmern ihren Fachkräftebedarf. Durch die Ansprache von Pendlern, Rückkehrern und weiteren Zielgruppen erhalten sie Daten über Bewerber, die mit den Anforderungen der Unternehmen in Deckung gebracht werden können. So kann der UFaS Arbeitskräfte und Firmen zusammenführen - und damit einen Beitrag zur Deckung des Fachkräftebedarfs in Thüringen leisten.

www.ufas-thueringen.de

Zurück
zurück zum Seitenanfang

Recherche-Datenbank

Gewerbeflächen

Ergebnisse filtern

    Unternehmen und Technologien

    Ergebnisse filtern

      Thüringen bietet knapp 400 voll erschlossene, sofort verfügbare Industrie- und Gewerbeflächen für alle Größenansprüche. Unsere Recherchedatenbank verschafft Ihnen einen Überblick. In Kombination mit unserer über 4.000 geprüfte Profile umfassenden Unternehmens- und Technologiedatenbank sehen Sie zudem, welche Firmen an welchen Orten ansässig sind. Zusätzlich können Sie sich die Forschungseinrichtungen anzeigen lassen.