zurück zum Seitenanfang

News Detailseite

13.10.2009

Zusammenhängende Flächen warten auf innovative Investoren

LEG übergibt fertig erschlossenes Gewerbegebiet "Ehrenberg Ost” / 17 Hektar zusammenhängende Fläche in Ilmenau und Langewiesen lockt Unternehmen

Erfurt - Der letzte "Baustein" für ein 17 Hektar großes Gebiet an den Gemeindegrenzen zwischen Ilmenau und Langewiesen ist jetzt gesetzt: Am Dienstag, 13. Oktober 2009, übergab LEG-Geschäftsführer Andreas Krey das fertig erschlossene Gewerbegebiet "Ehrenberg Ost" an Bürgermeister Horst Brandt (Langewiesen). Die Übergabe erfolgte im Beisein von Landrat Benno Kaufhold (Ilmkreis) und dem Ilmenauer Oberbürgermeister Gerd-Michael Seeber. Gemeinsam mit den Gewerbegebieten "Ehrenberg Nord" und "Campuserweiterung" (beide in Ilmenau gelegen) bildet das neue Areal eine der größten zusammenhängenden Flächen in Thüringen zur Ansiedlung einer Mehrzahl innovativer Firmen mit kleinerem Flächenbedarf.

"Das neue Gebiet hat gute Erfolgschancen, verzeichnen wir doch bereits seit Jahren im Umfeld der TU Ilmenau eine rege Nachfrage nach Gewerbeflächen", sagte Andreas Krey bei der offiziellen Übergabe. "Mit dem neuen Flächenangebot entfaltet die Technologieregion Ilmenau-Arnstadt künftig zusätzliche Anziehungskraft auf innovative Investoren." Positives Beispiel ist das Gewerbegebiet "Campuserweiterung", das bereits komplett an technologieorientierte Unternehmen aus dem universitären Umfeld vermarktet ist.
Insgesamt kann die LEG auf der neu erschlossenen Fläche des Gewerbegebietes "Ehrenberg Ost" zehn Hektar vermarkten. Sie schuf 35 Baufelder mit einer Größe von 2.000 bis 6.000 Quadratmetern, wobei Investoren je nach Bedarf Flächen mit flexiblem Zuschnitt erhalten. Die Erschließungskosten betrugen 5,9 Millionen Euro (brutto), wovon 5,0 Millionen Euro aus GA-Fördermitteln von Bund und Land bereit gestellt wurden. Die Er-schließung erfolgte von Juli 2008 bis zum Spätsommer 2009. Unter anderem entstanden rund 1,5 Kilometer Erschließungsstraßen, ein Verkehrskreisel, Schmutz- und Regenwasserkanäle sowie ein Rückhaltebecken. Verkehrs- und medientechnisch ist die Entwicklung des Areals damit abgeschlossen; als letzte Maßnahme erfolgt noch im Jahre 2010 die Umverlegung der Hochspannungstrasse, die gegenwärtig über das Gebiet verläuft.

Die Erschließung verlief über die Gemarkungsgrenzen zwischen Ilmenau und Langewiesen hinweg. Dadurch konnten die Gemeinden und die LEG die Infrastruktur des Gebietes und die Verfügbarkeit der Flächen optimieren. Die Zusammenarbeit der beiden Städte ist Ausdruck der gemeindeübergreifenden Kooperation in der Technologieregion Ilmenau-Arnstadt: Landkreis, Gemeinden und LEG erschließen hier Gewerbegebiete, fördern die Zusammenarbeit zwischen Unternehmern sowie Forschern und betreiben ein gemeinsames Marketing zur Gewinnung von Investoren.

Zurück
zurück zum Seitenanfang

Recherche-Datenbank

Gewerbeflächen

Ergebnisse filtern

    Unternehmen und Technologien

    Ergebnisse filtern
      Anzeigen

      Einzigartig in Thüringen - Die auf den industriellen Sektor und das verarbeitende Gewerbe ausgerichtete Unternehmens- und Technologiedatenbank der LEG umfasst über 4.500 geprüfte Profile. Hier kann man nach Unternehmen, Branchen, Produkten, Technologien, Standorten und Forschungseinrichtungen suchen, seine Kontakte erweitern sowie Kooperationspartner und Dienstleister finden. Nutzen Sie unser Local Sourcing-Angebot!

      Thüringen verfügt über 820 Gewerbestandorte, davon sind noch rd. 350 voll erschlossene Industrie- und Gewerbeflächen für alle Größenansprüche sofort verfügbar. Unsere Gewerbeflächendatenbank verschafft Ihnen einen Überblick.