Informations- und Kommunikationstechnologien in Thüringen

Die Branche der Informations- und Kommunikationstechnologien in Thüringen ist innovativ und leistungsfähig. Geprägt wird sie von Neu- und Ausgründungen kleiner innovativer Unternehmen sowie von international agierenden, börsennotierten Unternehmen, die sich im Freistaat seit Jahren stabil entwickelt haben. Heute sind Thüringer Unternehmen aus der IKT-Landschaft nicht mehr wegzudenken.

Überblick

Die IKT-Branche ist eine Querschnittsbranche schlechthin mit Wechselwirkung zu allen anderen Branchen. Damit ist sie von überdurchschnittlicher Bedeutung für Thüringens Wirtschaft und ein Wachstumstreiber. In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 kommt ihr eine Schlüsselrolle in der Transformation der Wirtschaft insgesamt zu.

Daten und Fakten

  • über 1.600 Unternehmen
  • mehr als 46.000 Beschäftigte, davon 8.000 bei ITK-Dienstleistern
  • 15 F&E-Einrichtungen sowie 2 Applikationszentren und 7 Gründerzentren
  • Universitäten und Fachhochschulen
  • hervorragendes Fachkräftepotenzial mit technischer und naturwissenschaftlicher Ausbildung

Produkt- und Technologieschwerpunkte

Hardware und -systemeSoftwareIKT-DienstleistungenMSR-Technik, Sensortechnik
Herstellung von NachrichtentechnikeCommerceUser Helpline ServicesSensorik für physikalische Größen und Gase
MedientechnikWebtechnologienTelekommunikationBild- und Signalverarbeitung, Leistungselektronik
Produktion, Montage und Reparatur von PCs und EngerätenBusinesssoftwareBusiness Process OutsourcingMikrooptik, Mikrosensorik, Mikroelektronik, Lasertechnik
Telematikkomponenten und -systemeSicherheitssoftwareSmart ServicesMikrosystemtechnik, Nanotechnologien
 Intelligente (Assistenz-) SystemeCloud- und HostingserviceMikroelektronik und Lasertechnik
  • Fachkräfte

    Akademische Ausbildung

    Thüringen macht sich stark für den IT-Nachwuchs. An neun Hochschulen werden Studiengänge mit informations- und kommunikationstechnologischen Schwerpunkten angeboten. Fast 20 Prozent aller Thüringer Studierenden werden in diesem Bereich akademisch ausgebildet (Bachelor/Master).

    Technische Universität IlmenauFriedrich-Schiller-Universität JenaErnst-Abbe-Hochschule JenaFachhochschule ErfurtHochschule NordhausenHochschule Schmalkalden
    Informatik, IngenieurinformatikInformatik, BioinformatikElektrotechnik, InformationstechnikAngewandte InformatikAutomatisierung und ElektronikentwicklungElektrotechnik und Informationstechnik
    Kommunikations-wissenschaft und MedientechnologieAngewandte InformatikWirtschaftsingenieur-wesen (Informationstechnik)Intellegente VerkehrssystemeInformatikIntellegente Assistenzsysteme
    WirtschaftsinformatikComputational and Data ScienceSystemdesign Internet - Technologie und AnwendungenInformatik
    Communication and Signal ProcessingGeoinformatikBusiness Information Systems  Mobile Computing
    Elektrotechnik und Informationstechnik E-Commerce  Multimedia-Marketing
    Computer and Systems Engineering    Wirtschaftsinformatik
    Mikro- und Nanotechnologie    Applied Computer Science
         Informatik und IT-Management

    Weitere Bachelor- und Masterstudiengänge der Informations- und Kommunikations­technologien bieten die Universität Erfurt, die Bauhaus-Universität Weimar sowie die Duale Hochschule Gera-Eisenach an.

    Aus- und Weiterbildung

    Fast 5.000 Schulabgänger erhalten jährlich eine fundierte theoretische und praktische duale Ausbildung in der IKT-Branche in folgenden Berufen:

    ElektronikerInformatikkaufmann
    IndustrieelektrikerIT-Systemelektroniker
    MechatronikerMathematisch-technischer Softwareentwickler
    MikrotechnologeSysteminformatiker
    Fachinformatiker AnwendungsentwicklungIT-Systemkaufmann
  • Forschung und Entwicklung

    Für eine hervorragende Forschungsinfrastruktur sorgen die Thüringer Hochschulen gemeinsam mit wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen.

    Forschungsschwerpunkte der Thüringer IKT-Branche:

    • (Big) Data Science
    • Analyse, Management und Simulation komplexer Systeme
    • Virtual und Augmented Reality
    • Künstliche Intelligenz
    • Digital Engineering
    • Natural Language Processing
    • Sensortechnik
    • Biosignalverarbeitung
    • Kryptographie und Mediensicherheit
    • Intelligente Assistenzsysteme
    • Web-Technologien
    • Mobilkommunikation
    • Digitale Medientechnologie

    Die Entwicklung von "Embedded Systems" nimmt im Freistaat einen hohen Stellenwert ein. So forschen Einrichtungen wie das Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gGmbH (IMMS) u. a. an neuesten Erkenntnissen in integrierter Schaltungstechnik, Systemtechnik, mechatronischen Antriebssystemen, Mikrosensorik oder Mikrosystemen.

    Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie (IDMT) entwickelt Schlüsseltechnologien für zukünftige digitale Medienwelten. Mit seinen Software-Lösungen ist das Institut ein wichtiger Partner für die Kreativindustrie Thüringens, Deutschlands und weltweit. Das Institut bietet Dienstleistungen und Technologien in den Bereichen Akustik, multimediale Metadaten, Kindermedien, Bio-inspired Computing sowie auf dem Gebiet der sicheren Distribution virtueller Güter an. Weitere Schwerpunkte sind die Konzeption von individualisierten Lösungen für integrierte Lern- und Wissensumgebungen und Forschungsarbeiten im Bereich der Audio-Systemtechnik.

    Ein weiterer Vorteil für IKT-Unternehmen ist der kostengünstige Zugriff auf verschiedene Applikations- und Anwendungszentren, die über modernste technische Infrastruktur für die Entwicklung neuer Produkte oder Technologien verfügen.

    Im Digital Bauhaus Lab forschen Wissenschaftler, Ingenieure und Künstler zu den Themen Intelligentes Problemlösungsverhalten, Intelligente Schnittstellen und Nutzeraktion, Zukünftiger Informationszugang und Wissensverarbeitung.

    Das STUDIOPARK KinderMedienZentrum direkt neben dem MDR und KIKA ist Heimat für eine Vielzahl mediennaher Firmen, die im Verbund für kurze Wege, ein kommunikatives Umfeld und geschäftsfördernde Multiplikationseffekte sorgen.

    Netzwerke:

  • Ausgewählte Unternehmen

    diva-e Digital Value Excellence GmbH
    ist ein IT-Dienstleister für eCommerce, SAP und eSecurity. Er ist spezialisiert auf die Umsetzung von internationalen B2B und B2C (Omni-Channel) Geschäftsmodellen. Diva-e bietet Beratung, Implementierung und Betrieb von eBusiness-Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Mit mehr als 100 Mitarbeitern an sieben Standorten kann Diva-e die digitale Strategie von Großkonzernen und dem gehobenen Mittelstand im B2B2C-Online-Geschäft bestmöglich unterstützen.

    dotSourceGmbH
    aus Jena unterstützt Unternehmen bei der Gestaltung digitaler Kundenbeziehungen. Spezialisiert auf E-Commerce, Digitale Plattformen und CRM entwickelt und realisiert das Unternehmen skalierbare Digitalprodukte für seine Kunden.

    KIDS interactive GmbH
    versteht sich als Agentur für junge Medien, entwickelt und produziert seit 2007 am Standort Erfurt interaktive Lern- und Spielanwendungen. Die Kompetenzen reichen von komplexen Edutainment- und eLearning-Projekten für den Schulunterricht bis hin zu anspruchsvollen Kinder-Websiten für Organisatoren, Unternehmen und Produkte. Das Unternehmen wurde im Juni 2017 vom Wirtschaftsmagazin BRAND EINS und STATISTA nach einer Umfrage unter 20.000 Führungskräften als eines der Top 20 innovativsten Unternehmen Deutschlands im Bereich "Internet, Medien & Kommunikation" ausgezeichnet.

    Funkwerk AG
    ist ein technologisch führender Anbieter von innovativen Kommunikations-, Informations- und Sicherheitssystemen. Maßgeschneiderte Konzepte für Bahnbetriebe, Fahrzeughersteller, Industrieunternehmen und Institutionen auf der ganzen Welt managen und rationalisieren betriebliche Abläufe in Verkehr, Logistik, Gebäuden sowie öffentlichen und privaten Einrichtungen jeglicher Art.

    IBM Deutschland CSS GmbH
    gehört zu den führenden herstellerunabhängigen IT-Dienstleistern in Europa. Von Erfurt aus werden seit 1996 Help-Desk-Services für Internationale Großkunden aus aller Welt an 365 Tagen im Jahr und in bis zu 25 Sprachen realisiert.

    IBYKUS AG
    ist in Erfurt seit 1990 am Markt und auf ganzheitliche IT-Dienstleistungen spezialisiert. Die Geschäftsbereiche Systeme, Software und Services bieten den Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum aus einer Hand. Die starke Kompetenz in der Software-Entwicklung macht IBYKUS zu einem zuverlässigen Partner für komplexe und kundenspezifische IT-Projekte.

    retarus GmbH
    steuert als führender Informationslogistiker die Kommunikation für namhafte Konzerne weltweit. Der IT-Dienstleister kommt immer dort ins Spiel, wo große Mengen an Daten sicher und zuverlässig übertragen werden - unabhängig vom Kommunikationskanal. Die Basis hierfür bildet ein Global Delivery Network mit Rechenzentren in Europa, in den USA und Asien. Der globale Kunden-Support erfolgt seit 2018 zentral aus Erfurt.

    NT AG
    ist seit mehr als 20 Jahren als solides und innovatives IT-Unternehmen aktiv. Die besondere Expertise der NT.AG liegt in der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und der Neugestaltung von Wertschöpfungsketten durch digitale Transformation. Das Portfolio reicht dabei von der Softwareentwicklung bis hin zu Managed IT- und Hosting Services.

Erfolgreich in Thüringen

LEG Investorenservice

Individuell, kompetent, unbürokratisch und flexibel.

Cluster "ITnet Thüringen e.V."

Kooperativ, konstruktiv und kompetent

Downloads und Infomaterial

Downloads

  • Factsheet Informations- und Kommunikationstechnologie in Thüringen

    Die Informations- und Kommunikationstechnologien sind in Thüringen eine hochgradig innovative und leistungsfähige Branche.

    Download[pdf, 1 MB]

Ihr Ansprechpartnerin

Corina Fischer

Corina Fischer Projektleiterin Digital- und Dienstleistungswirtschaft/Logistik

Abteilung:
Akquisition, Thüringen International und Clustermanagement

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

So erreichen Sie uns

Landesentwicklungs­gesellschaft Thüringen mbH
(LEG Thüringen)

AIC - Akquisition, Thüringen International und Clustermanagement

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt
Adresse in Google Maps

Telefon: 0361 5603-450
Fax: 0361 5603-328
E-Mail schreiben