Optik in Thüringen

Hochleistungsdiodenlaser, Laser Scanning Mikroskope oder asphärische Linsen für spezielle optische Filter sind Beispiele für anspruchsvolle Technologien „made in Thüringen“. Weltbekannte Unternehmen wie Carl Zeiss, Schott oder Jenoptik haben in Thüringen ihren Ursprung und setzen heute internationale Maßstäbe im Bereich der optischen Technologien.

Überblick

Fast drei Viertel der Unternehmen sind in der Technologieregion Jena-Erfurt-Ilmenau und Gera angesiedelt. Hier arbeiten in unmittelbarer Nachbarschaft international agierende Konzerne wie Carl Zeiss und JENOPTIK, eine Vielzahl von hoch innovativen Hidden Champions sowie exzellente Forschungsinstitute.

Daten und Fakten

  • 187 Unternehmen
  • 16.200 Beschäftigte
  • etwa 1.600 Mitarbeiter in universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen
  • rund 2.000 Studierende in der Optik und Lasertechnik
  • über 500 Auszubildende in optikrelevanten Berufen
  • 3,3 Milliarden Euro Umsatz
  • 67 % Exportquote

Produkt- und Technologieschwerpunkte

  • Breitgefächerte Kompetenzen auf nahezu allen Feldern der optischen Technologien
  • Guter Hersteller-Mix: Vom Bauelemente- und Komponenten-Anbieter über den Spezialisten für Optik-Design bis zum Systemlieferanten
  • Engste Verknüpfungen mit Biotechnologie sowie Mess-, Kontroll- und Medizintechnik

Erfolgreich in Thüringen

LEG Investorenservice

Individuell, kompetent, unbürokratisch und flexibel.

Cluster "OptoNet e.V."

Kooperativ, konstruktiv und kompetent

Downloads und Infomaterial

Downloads

  • Factsheet Optik in Thüringen

    In Thüringen treffen Sie auf einen der international führenden Opto-Cluster und weltbekannte Unternehmen wie Carl Zeiss, Schott oder Jenoptik.

    Download[pdf, 378 KB]

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Scheit

Sebastian Scheit Projektleiter Maschinenbau, Elektrotechnik/Elektronik und Optik

Abteilung:
Akquisition, Thüringen International und Clustermanagement

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.