zurück zum Seitenanfang

Automotive Automobilstandort mit großer Anziehungskraft und Tradition.

Branchenprofil Automotive

In Thüringen fertigen globale Größen wie Daimler, Opel/PSA, Magna, Bosch, BMW oder Borg Warner. Bereits Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts schrieben BMW mit dem Dixi und die Sechszylinder-Motoren der Gebrüder Ley aus Arnstadt Automobilgeschichte.

Überblick

Durch die zentrale Lage bietet Thüringen kurze Wege zu den Automobilherstellern Deutschlands und Europas. Neben einigen Großunternehmen sorgen vor allem flexible Mittelständler für das Wachstum in diesem Wirtschaftsbereich. Die Branche in Thüringen zeichnet sich durch eine sehr breite Palette an technologischen Kompetenzen aus.

Daten und Fakten

  • 580 Unternehmen
  • 63.000 Beschäftigte
  • 9 Mrd. Euro Umsatz

Produkt- und Technologieschwerpunkte

(Betriebe ab 20 Beschäftigte)

Quelle: TLS, eigene Berechnungen 08/2016

Fachkräfte

Seit über einhundert Jahren werden in Thüringen Autos gebaut. Diese Tradition spiegelt sich im Fachkräftepotenzial: Thüringer Hochschulen und Unternehmen sorgen für bestens ausgebildeten Nachwuchs. Das sichert den Zugriff auf Spitzen-Know-how im Automobilbau.

Ingenieur-Studiengänge mit direktem Bezug zur Branche Automotive:

Weitere spezialisierte Studiengänge wie Maschinenbau, Materialfluss und Logistik oder Mobilitätsmanagement bieten folgende Hochschulen und Universitäten an:

Forschung und Entwicklung

Automotive-Firmen ziehen in Thüringen großen Nutzen aus der Forschungslandschaft und dem Willen, das Bundesland zu einem der profiliertesten Technologiestandorte Europas zu machen. So unterstützt Thüringen Automobilzulieferer, sich auf Zukunftstrends der Automobilbranche einzustellen und vom globalen Wachstumsmarkt „Green Mobility“ zu profitieren.  Herzstück der Green-Mobility-Initiative bildet das Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThIMo). Firmen sowie Wissenschaftler der Technischen Universität Ilmenau entwickeln hier Technologien, die zu umwelt- und ressourcenschonender, schadstoffarmer und effizienter Mobilität führen.

Weitere ausgewählte Forschungseinrichtungen, FuE-Dienstleister und Technologie-Agenturen in Thüringen:

 

Ausgewählte Unternehmen

MDC Power GmbH.

2003 nahm das Motorenwerk MDC Power GmbH – Tochter der Daimler AG – den Betrieb auf. Vom ersten Motor an legten die Motorenbauer Wert auf höchste Qualität und konnten die Produktpalette kontinuierlich erweitern. Heute montieren die MDC Power-Mitarbeiter ihre Aggregate in zahlreichen Varianten: Von 95 bis 360 PS sind Motoren mit dem Qualitätssiegel „Made in Thüringen“ erhältlich und werden in Fahrzeugwerke auf fünf Kontinenten geliefert. Eingesetzt werden sie in nahezu alle Mercedes-Benz Pkw- und Transporter-Baureihen – von A- bis S-Klasse, von Mercedes-AMG bis Sprinter.

IHI Charging Systems International
Die IHI Charging Systems International GmbH entwickelt, produziert und vertreibt hocheffiziente Turbolader. Das Unternehmen der japanischen IHI-Gruppe, einer der größten Hersteller von Turboladern und Aufladesystemen für PKW und Nutzfahrzeuge, ist seit 2009 an seinem Produktionsstandort in Arnstadt mit rund 500 Mitarbeitern tätig.

Bell Equipment
In Eisenach produziert der südafrikanische Baumaschinenhersteller Bell Equipment Ltd. Im Jahr 2003 hat der global tätige Konzern sein Muldenkipperwerk in Thüringen errichtet. Bell Equipment ist einer der beiden führenden Anbieter auf dem deutschen Dumper-Markt. Bell zeichnet sich auch am Standort Thüringen durch ein intensives Engagement bei der Qualifizierung von Mitarbeitern aus.

BorgWarner Transmission Systems
Das Fachkräftepotenzial, die gute Verkehrsanbindung und die unbürokratische Unterstützung durch die Behörden überzeugten auch den US-Automobil­zulieferer BorgWarner. In Arnstadt errichtete das Unternehmen zwei Produktionsstätten zur Herstellung von Kupplungen für Doppelkupplungsgetriebe und Allradsysteme.

Opel Eisenach
Die Opel Eisenach GmbH wurde im Jahr 1992 gegründet. Die zum PSA-Konzern gehörende Produktionsstätte verfügt über modernste Fertigungsanlagen und -methoden. In Eisenach werden alle Modellvarianten des dreitürigen Corsa sowie exklusiv das SUV-Modell Mokka gefertigt. Das Werk ist mit rund 1.800 Arbeitsplätzen einer der größten Arbeitgeber in Thüringen.

Weitere ausgewählte Unternehmen:

 

     

    Erfolgreich in Thüringen

    zurück zum Seitenanfang

    Recherche-Datenbank

    Gewerbeflächen

    Ergebnisse filtern

      Unternehmen und Technologien

      Ergebnisse filtern

        Thüringen bietet knapp 400 voll erschlossene, sofort verfügbare Industrie- und Gewerbeflächen für alle Größenansprüche. Unsere Recherchedatenbank verschafft Ihnen einen Überblick. In Kombination mit unserer über 4.000 geprüfte Profile umfassenden Unternehmens- und Technologiedatenbank sehen Sie zudem, welche Firmen an welchen Orten ansässig sind. Zusätzlich können Sie sich die Forschungseinrichtungen anzeigen lassen.