zurück zum Seitenanfang

Optik Einzigartiges Know-kow - weltweit gefragt.

Branchenprofil Optik

Weltbekannte Unternehmen wie Carl Zeiss, Schott oder Jenoptik haben in Thüringen ihren Ursprung und setzen heute internationale Maßstäbe im Bereich der optischen Technologien.

Überblick

Fast drei Viertel der Unternehmen sind in der Technologieregion Jena-Erfurt-Ilmenau und Gera angesiedelt. Hier arbeiten in unmittelbarer Nachbarschaft international agierende Konzerne wie Carl Zeiss und JENOPTIK, eine Vielzahl von hoch innovativen Hidden Champions sowie exzellente Forschungsinstitute.

Daten und Fakten

  • 187 Unternehmen
  • 15.200 Beschäftigte
  • etwa 1.300 Mitarbeiter in 9 universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen
  • rund 2.000 Studierende in der Optik und Lasertechnik
  • über 500 Auszubildende in optikrelevanten Berufen
  • 3,1 Milliarden Euro Umsatz
  • 66% Exportquote

Produkt- und Technologieschwerpunkte

  • Breitgefächerte Kompetenzen auf nahezu allen Feldern der optischen Technologien
  • Guter Hersteller-Mix: Vom Bauelemente- und Komponenten-Anbieter über den Spezialisten für Optik-Design bis zum Systemlieferanten
  • Engste Verknüpfungen mit Biotechnologie sowie Mess-, Kontroll- und Medizintechnik

Fachkräfte

Als traditionell gewachsener Optik-Standort verfügt Thüringen über ein attraktives Fachkräftepotenzial in allen Bereichen der optischen Technologien.

Akademische Ausbildung

Erstklassige Universitäten und Fachhochschulen bieten mit relevanten Spezialstudiengängen und Lehrstühlen beste Voraussetzungen:

Aus- und Weiterbildung

In Thüringen werden Fachkräfte  u.a. in folgenden Berufe ausgebildet:

  • Feinoptiker und -Mechaniker
  • Mechatroniker
  • Augenoptiker
  • Mikrotechnologen
  • Verfahrensmechaniker in Glastechnik
  • Physiklaboranten

Thüringer Unternehmen legen großen Wert auf die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung ihrer Fachkräfte. Zum Beispiel bildet das Jenaer Bildungszentrum mit seinen Gesellschaftern Schott, Carl Zeiss und Jenoptik hochqualifizierte Fachkräfte aus.

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena, die TU Ilmenau und die Ernst-Abbe-Hochschule Jena bieten außerdem verschiedene Weiterbildungsstudiengänge an. Gemeinsam mit den Thüringer Forschungseinrichtungen veranstaltet die Carl Zeiss AG regelmäßig das JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium zu  verschiedenen Themen.

Forschung und Entwicklung

Für Innovationsvorhaben steht eine breit gefächerte F&E Landschaft zur Verfügung, die das Spektrum der optischen Technologien umfassend abdeckt.

Ausgewählte außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

Ausgewählte universitäre Forschungsinstitute

Forschungsinstitute im Bereich der Mikro-Nano-Optik

Darüber hinaus unterstützen etablierte Netzwerke und Initiativen wie OptoNet, medways oder SpectroNet bei der Suche nach geeigneten Innovationspartnern.

Ausgewählte Unternehmen

Erfolgreich in Thüringen

zurück zum Seitenanfang

Recherche-Datenbank

Gewerbeflächen

Ergebnisse filtern

    Unternehmen und Technologien

    Ergebnisse filtern

      Thüringen bietet knapp 400 voll erschlossene, sofort verfügbare Industrie- und Gewerbeflächen für alle Größenansprüche. Unsere Recherchedatenbank verschafft Ihnen einen Überblick. In Kombination mit unserer über 4.000 geprüfte Profile umfassenden Unternehmens- und Technologiedatenbank sehen Sie zudem, welche Firmen an welchen Orten ansässig sind. Zusätzlich können Sie sich die Forschungseinrichtungen anzeigen lassen.