zurück zum Seitenanfang

News Detailseite

02.09.2008

Branchen-Netzwerk verstärkt seine Zusammenarbeit

Unternehmer und Forscher der Mess- und Gerätetechnik konferieren auf ihrem 1. Branchentag in Erfurt

Erfurt - Sie produzieren Produkte für "jedermann" ebenso wie für industrielle Anbieter, vom Wärmezähler über Raumfühler, Wasserprüfer und Lecksuchgeräte bis hin zum beweglichen Roboterarm: Die Unternehmen der Branche Mess- und Gerätetechnik in Thüringen verfügen über eine breite Leistungspalette, und sie wollen künftig noch stärker zusammenarbeiten: Dies ist die Botschaft des 1. Branchentages "Elektronische Mess- und Gerätetechnik (ELMUG)" am Donnerstag, 4. September 2008, ab 10 Uhr. Veranstaltungsort ist der Unternehmenssitz der LEG Thüringen, Mainzerhofstraße 10/12, Erfurt.
Im Rahmen der Tagung soll der Aufbau einer Geschäftsstelle für das junge Unternehmensnetzwerk beschlossen werden. Geschäftsführer verschiedener Unternehmen  der Branche stellen zudem in Referaten aktuelle Entwicklungen in Technologiefeldern wie Sensorik, Umwelt- und Energietechnik, Analytik und Gebäudetechnik vor. Zur Eröffnung des mittäglichen Technologieworkshops werden Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz und LEG-Geschäftsführer Andreas Krey erwartet.

Das Netzwerk ELMUG hat sich im September 2007 als loser Zusammenschluss von Vertretern der Branche entwickelt. Zu diesen Akteuren zählen derzeit 50 Unternehmen, 11 Hoch- und Fachhochschulen sowie Forschungseinrichtungen und - dienstleister. Als Informationsplattform dient die Internetseite www.elmug.de. Momentan arbeiten Unter-nehmer und Forscher in sechs Fachgruppen und drei Arbeitsgruppen zu übergreifenden Themen. Koordiniert wird das Netzwerk durch die Firma INNOMAN GmbH aus Ilmenau; Unterstützung leisten die IHK Südthüringen und die LEG Thüringen.

Zu Beginn des Jahres 2008 wurden Bereiche des Technologiemanagements Thüringens, für die bis dahin die Gesellschaft "Thüringen innovativ" zuständig gewesen war, in die LEG integriert. "Durch diese Bündelung der Kräfte können wir jetzt die Aktivitäten der Investorenansiedlung, der Standortentwicklung und des Technologiemanagements verknüpfen", sagte LEG-Geschäftsführer Andreas Krey auf dem Branchentag.

Download Programm

Zurück
zurück zum Seitenanfang

Recherche-Datenbank

Gewerbeflächen

Ergebnisse filtern

    Unternehmen und Technologien

    Ergebnisse filtern
      Anzeigen

      Einzigartig in Thüringen - Die auf den industriellen Sektor und das verarbeitende Gewerbe ausgerichtete Unternehmens- und Technologiedatenbank der LEG umfasst über 4.500 geprüfte Profile. Hier kann man nach Unternehmen, Branchen, Produkten, Technologien, Standorten und Forschungseinrichtungen suchen, seine Kontakte erweitern sowie Kooperationspartner und Dienstleister finden. Nutzen Sie unser Local Sourcing-Angebot!

      Thüringen verfügt über 820 Gewerbestandorte, davon sind noch rd. 350 voll erschlossene Industrie- und Gewerbeflächen für alle Größenansprüche sofort verfügbar. Unsere Gewerbeflächendatenbank verschafft Ihnen einen Überblick.