zurück zum Seitenanfang

News Detailseite

01.07.2015

Erweiterung im Bodelschwingh-Hof: Größeres Werk zieht neue Auftraggeber an

28 neue Arbeitsplätze im Bereich Montage und Verpackung / Umfangreiche Hallensanierung im Vorfeld nötig

GOTHA _ Einer der standortprägenden Akteure im Gewerbe- und Industriegebiet „Südstraße 15“ in Gotha feiert heute offiziell seine Erweiterung. Mit mehr als 1.400 Quadratmetern neuer Werksfläche hat der Bodelschwingh-Hof-Mechterstädt e.V. eine weitere Halle für Montagearbeiten sowie für Büroflächen von der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen (LEG Thüringen) angemietet. Mit der  heutigen Schlüsselübergabe durch Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft; Andreas Krey, Geschäftsführer der LEG Thüringen; Thomas Gurski, Vorstandsvorsitzender des Bodelschwingh-Hof-Mechterstädt e.V. und Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch ist der neue Standort nun offiziell eröffnet. Mit der Erweiterung wurden 28 neue Arbeitsplätze geschaffen.

„’Gute Arbeit’ heißt für mich auch, dass Menschen mit Behinderun¬gen hier im Land eine berufliche und soziale Perspektive und damit die Chance auf gesellschaftliche Teilhabe bekommen“, sagte Wirtschaftsminister Tiefensee. „Der Bodelschwingh-Hof-Mechterstädt hat in dieser Hinsicht eine Vorbildfunktion. Wir brauchen mehr Unternehmen, die sich ihrer sozialen Verantwor¬tung stellen und Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen schaffen. Dieses Engagement werden wir als Land auch künftig unterstützen.“

Bevor die neue Werkshalle genutzt werden konnte, investierte die LEG Thüringen im Auftrag des Thüringer Wirtschaftsministeriums rund 1,2 Millionen Euro in die Sanierung sowie in die Neustrukturierung der Flächen. „Diese wurden insbesondere aufgrund baulicher und brandschutztechnischer Mängel nötig“, sagte LEG-Geschäftsführer Andreas Krey zur Schlüsselübergabe. „Zusätzlich wurden behindertengerechte Büros und Sozialflächen eingerichtet sowie energetische Sanierungsmaßnahmen umgesetzt. Für die nun beginnende Mietzeit von zehn Jahren ist alles auf dem neuesten Stand.“

Seit 2002 ist der Bodelschwingh-Hof-Mechterstädt e.V am LEG-Standort „Südstraße 15“ ansässig, bisher mit rund 2.200 Quadratmetern Produktionsfläche und rund 120 Beschäftigten. Mit Anmietung der neuen Fläche vergrößert sich das Areal auf rund 3.600 Quadratmeter. Zusätzlich kommen zwölf neue Mitarbeiter hinzu, die im Auftrag des größten deutschen Windradherstellers Enercon Elektro-Schaltkästen für Windkraftanlagen und andere Baugruppen demontieren, reinigen und teilmontiert zurückschicken.

16 weitere Arbeitsplätze werden für Geiger Automotive und für den Hersteller von Antriebs- und Steuerungstechnologie Parker Hannifin geschaffen.

Mehr als 1.000 Menschen mit Behinderung nutzen heute das Angebot des Bodelschwingh-Hof-Mechterstädt e.V., der neben seinem Gründungsort in Mechterstädt elf weitere Standorte im Landkreis Gotha mit den Schwerpunkten Arbeit, Wohnen und Betreuung unterhält. Rund 50 Unternehmen nehmen im Bereich Montage und Verpackung die Leistungen der gemeinnützigen Einrichtung in Anspruch, unter anderem die Schmitz Cargo Bull AG aus Gotha oder IHI Charging Systems International Germany GmbH am Erfurter Kreuz.

Zum Industrie- und Gewerbegebiet „Südstraße 15“:

1998 übernahm die LEG Thüringen das sieben Hektar große Gewerbegebiet „Südstraße 15“; damals mit 15 Mietern und circa 100 Beschäftigten. Große Teile der gesamten Fläche standen leer oder waren nicht nutzbar, weswegen das Areal umfänglich entwickelt wurde. Heute sind 19 Unternehmen mit circa 360 Beschäftigten angesiedelt, darunter Betriebe aus den Bereichen Logistik, Handwerk und Maschinenbau sowie Bildungsträger, Personaldienstleister und Ingenieurbüros.

Zurück
zurück zum Seitenanfang

Recherche-Datenbank

Gewerbeflächen

Ergebnisse filtern

    Unternehmen und Technologien

    Ergebnisse filtern
      Anzeigen

      Thüringen bietet knapp 400 voll erschlossene, sofort verfügbare Industrie- und Gewerbeflächen für alle Größenansprüche. Unsere Recherchedatenbank verschafft Ihnen einen Überblick. In Kombination mit unserer über 4.000 geprüfte Profile umfassenden Unternehmens- und Technologiedatenbank sehen Sie zudem, welche Firmen an welchen Orten ansässig sind. Zusätzlich können Sie sich die Forschungseinrichtungen anzeigen lassen.