zurück zum Seitenanfang

News Detailseite

14.09.2011

Rhenus sagt zum zweiten Mal "Ja" zu Westthüringen

Logistik-Unternehmen errichtet Zentrum am Standort Eisenach-Kindel

ERFURT - Die Rhenus-Gruppe, ein führender europäischer Logistikdienstleister, errichtet ein weiteres Werk in Westthüringen. Die Bauarbeiten für ein rund 36.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum starteten jetzt am Industriestandort Eisenach-Kindel. Die Rhenus CL Eisenach GmbH & Co. KG, ein Tochterunternehmen der Rhenus AG & Co. KG, investiert an diesem Standort insgesamt 21,6 Millionen Euro. "In einem ersten Realisierungsschritt schaffen wir rund 80 Dauerarbeitsplätze, die ausschließlich mit Personal aus der Region besetzt werden sollen", erläutert Jürgen Kempe, Geschäftsführer der Rhenus CL Eisenach GmbH. "Die ideale geographische Lage mit den guten Verkehrsanbindungen und die Verfügbarkeit von Arbeitskräften stellen für uns Standortvorteile dar, welche die erneute Entscheidung für Westthüringen begünstigt haben." Bereits im Mai 2010 gab die Rhenus-Gruppe bekannt, im Industriegebiet "Marktal II" in Hörselgau ein Logistikzentrum zu errichten. Diese Investition wurde im Mai 2011 abgeschlossen. "Die positiven Investitionsentscheidungen von Rhenus und anderen Unternehmen zeigen, dass die Region im internationalen Standortwettbewerb erfolgreich punkten kann", kommentiert LEG-Geschäftsführer Andreas Krey die neuerliche Ansiedlungsentscheidung von Rhenus.

In dem neuen Logistikzentrum am Standort Eisenach-Kindel plant Rhenus künftig, für eine große Einkaufsgenossenschaft verschiedenste Dienstleitungen durchzuführen. Das Unternehmen wird Haushaltswaren vereinnahmen, lagern, etikettieren, auszeichnen, kommissionieren, konfektionieren und versandfertig verpacken. Ein entsprechender Kundenvertrag mit einer Laufzeit von sieben Jahren ist unterzeichnet. Rhenus erwartet eine expansive Weiterentwicklung des Partnerunternehmens sowie die erfolgreiche Gewinnung neuer Kunden und geht daher von einer möglichen Erweiterung des Logistikzentrums zu einem späteren Zeitpunkt aus.

In dem Hallenkomplex, welcher in den kommenden Monaten bis zum März 2012 in Eisenach-Kindel entsteht, werden die komplexen Dienstleistungen von der Bewirtschaftung des Lagers bis zur Konfektionierung und Kommisionierung durchgeführt. Jeder dritte bis vierte Arbeitsplatz im neuen Werk soll mit Frauen besetzt werden. Zudem wird das Unternehmen mindestens zwei Ausbildungsplätze schaffen.

Die Rhenus-Gruppe hat ihren Sitz in Holzwickede bei Dortmund und ist bereits seit rund 25 Jahren für Unternehmen der Automobil-, Pharma-, Maschinenbau- und Konsumgüterindustrie tätig. Im Bereich der Kontrakt-Logistik hat die Gruppe in den vergangenen Jahren kontinuierlich ihre Kapazitäten erweitert und neue Geschäftsfelder erschlossen. Mit dem Industriegebiet Eisenach-Kindel hat die Gruppe einen Standort ausgewählt, der sich bereits seit Jahren dynamisch entwickelt. Ursprünglich militärisch genutzt, wurde das Areal in Nachbarschaft zum Flugplatz Eisenach-Kindel seit den neunziger Jahren von der LEG im Auftrag des Freistaates beräumt, saniert und für Investoren erschlossen. Heute produzieren hier zwölf Unternehmen, darunter so namhafte Firmen wie Rege Motorenteile, Emitec oder Bell Equipment. Die Unternehmen beschäftigen 1.358 Arbeitskräfte.

Zurück
zurück zum Seitenanfang

Recherche-Datenbank

Gewerbeflächen

Ergebnisse filtern

    Unternehmen und Technologien

    Ergebnisse filtern
      Anzeigen

      Thüringen bietet knapp 400 voll erschlossene, sofort verfügbare Industrie- und Gewerbeflächen für alle Größenansprüche. Unsere Recherchedatenbank verschafft Ihnen einen Überblick. In Kombination mit unserer über 4.000 geprüfte Profile umfassenden Unternehmens- und Technologiedatenbank sehen Sie zudem, welche Firmen an welchen Orten ansässig sind. Zusätzlich können Sie sich die Forschungseinrichtungen anzeigen lassen.