zurück zum Seitenanfang

News Detailseite

09.03.2018

Wolfgang Tiefensee legt XXXLutz Grundstein am "Erfurter Kreuz"

Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee gibt bei der Grundsteinlegung den offiziellen Startschuss für den Bau des neuen E-Commerce-Logistikzentrums von XXXLutz am „Erfurter Kreuz“

Grundsteinlegung
Symbolische Grundsteinlegung für ein buchstäbliches XXXL-Projekt am „Erfurter Kreuz“: (von links) Uwe Möller (Bürgermeister der Gemeinde Amt Wachsenburg), Andreas Krey (LEG-Geschäftsführer), Petra Endres (Landrätin Ilm-Kreis), Wolfgang Tiefensee (Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft), Alois Kobler (Verantwortlicher Geschäftsführer XXXLutz Deutschland) und Dirk Dietrich (Expansionsverantwortlicher XXXLutz).
Partnerschaftliche Zusammenarbeit: Minister Wolfgang Tiefensee im Gespräch mit Alois Kobler.
Partnerschaftliche Zusammenarbeit: Minister Wolfgang Tiefensee im Gespräch mit Alois Kobler.
Unterstützung aus der Politik für die XXXLutz-Ansiedlung am „Erfurter Kreuz“: Minister Wolfgang Tiefensee.
Unterstützung aus der Politik für die XXXLutz-Ansiedlung am „Erfurter Kreuz“: Minister Wolfgang Tiefensee.
  • XXXLutz investiert rund 90 Millionen Euro in das Großprojekt und schafft dabei bis zu 400 neue Arbeitsplätze mit großer Zukunftsperspektive in der Region
  • Der erste Bauabschnitt soll im Spätsommer 2019 fertig sein - Die komplette Fertigstellung ist bis 2022 vorgesehen

Amt Wachsenburg, 9. März 2018 – Thüringens Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Wolfgang Tiefensee hat am Freitag in einer Feierstunde den Grundstein für den Bau des neuen E-Commerce-Logistikzentrums von XXXLutz am „Erfurter Kreuz“ gelegt und damit den Startschuss für das Großprojekt des europaweit agierenden Möbelhändlers gegeben. Auf dem rund 25 Hektar großen Areal investiert das inhabergeführte Familienunternehmen rund 90 Millionen Euro und will bis zur endgültigen Fertigstellung im Jahr 2022 insgesamt bis zu 400 neue sowie zukunftssichere Arbeitsplätze schaffen. XXXLutz macht dabei den nächsten entscheidenden Schritt in seinem stark wachsenden E-Commerce-Segment und baut die Verzahnung von klassischem stationärem Handel mit dem Online-Geschäft weiter konsequent aus.

„Ich freue mich, dass die XXXLutz-Gruppe ihr weiteres Wachstum von Thüringen aus vorantreiben will“, sagte Tiefensee. Der Freistaat habe einmal mehr mit seiner zentralen Lage und guten Verkehrsanbindung überzeugt. „Mit der Ansiedlung baut Thüringen seine Position als ein führender Logistikstandort in Deutschland weiter aus.“ Aus arbeitsmarktpolitischer Sicht hob der  Minister das breite Spektrum an Tätigkeiten hervor, das in dem neuen Logistikzentrum entstehe. „Hier kommen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen und Arbeitsbiographien zum Einsatz“, so der Minister.

Den Ausschlag für die Entscheidung, das neue E-Commerce-Logistikzentrum in Amt Wachsenburg vor den Toren Erfurts zu bauen, gab die rundum perfekte infrastrukturelle Lage, die für ein Verteilzentrum unabdingbar ist, um den Kunden schnelle Lieferungen garantieren und binnen kürzester Zeit reagieren zu können. „Das sind Grundvoraussetzungen, die der Standort hier am Erfurter Kreuz‘ perfekt vereint“, unterstreicht Alois Kobler, verantwortlicher Geschäftsführer XXXLutz Deutschland: „Außerdem haben wir hier seitens des Ministeriums und durch die Landesentwicklungsgesellschaft sehr große Unterstützung erfahren, die keinesfalls selbstverständlich ist. Dass Wolfgang Tiefensee heute hier ist, unterstreicht den außergewöhnlichen Einsatz von Politik und Landesentwicklungsgesellschaft, die Region mit Taten weiter voranzubringen – dafür möchten wir uns an dieser Stelle auch ausdrücklich bedanken. Und schon heute können wir mit Stolz sagen, dass wir uns hier sehr wohl fühlen!“ Bereits jetzt betreibt XXXLutz im nahegelegenen Apfelstädt ein Logistikzentrum.

“Für das Industriegebiet „Erfurter Kreuz“, welches die LEG seit über zehn Jahren erfolgreich entwickelt und vermarktet, bedeutet die zukunftsweisende Investition von XXXLutz eine attraktive Bereicherung und Aufwertung“, sagte LEG-Geschäftsführer Andreas Krey bei der Grundsteinlegung.
Auf dem 25 Hektar großen Areal werden über 200.000 Quadratmeter Lagerfläche in einem hochtechnisierten Logistikzentrum entstehen. In den Neubau werden außerdem Büro- und Schulungsräume integriert.

Neben Arbeitsplätzen im Lagerbereich werden am „Erfurter Kreuz“ sukzessive auch fachspezifische Stellen geschaffen: Programmierer, Webdesigner oder Call-Center-Mitarbeiter werden perspektivisch ebenso gesucht wie Personal in der Auftragsabwicklung. XXXLutz wird auch hier entsprechend junge Menschen in diesen Berufen ausbilden.

Der Grundstein für einen weiteren Meilenstein in der Erfolgsgeschichte von XXXLutz ist gelegt – und der Zeitplan für die Umsetzung des Neubaus in Thüringen ambitioniert: Der erste Bauabschnitt mit einer Betriebsfläche von rund 75.000 Quadratmetern soll im Spätsommer 2019 fertiggestellt sein. Bis dahin werden auch 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre neuen Stellen antreten können. Das Gesamtprojekt wird entsprechend der heute vorliegenden Planungen im Jahr 2022 abgeschlossen sein.
Die XXXLutz Unternehmensgruppe betreibt 254 Einrichtungshäuser in zehn europäischen Ländern und beschäftigt über 22.000 Mitarbeiter. In Deutschland tragen über 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Erfolg der Gruppe bei, die hier 44 XXXLutz-Einrichtungshäuser und 34 Mömax-Trend-Mitnahmemärkte betreibt. Mit einem Jahresumsatz von über 4,2 Milliarden Euro ist die XXXLutz-Gruppe einer der größten Möbelhändler der Welt. Die XXXLutz-Gruppe in Deutschland hat ihren Sitz in Würzburg.

Kontakt für Rückfragen:

Volker Michels
Leiter Unternehmenskommunikation/ Pressesprecher
XXXLutz Unternehmensgruppe Deutschland
Mergentheimer Str. 59
D-97084 Würzburg
Tel: 0931/6106-165335
E-Mail: presse@xxxlgroup.com
www.xxxlutz.de

Zurück
zurück zum Seitenanfang

Recherche-Datenbank

Gewerbeflächen

Ergebnisse filtern

    Unternehmen und Technologien

    Ergebnisse filtern

      Thüringen bietet knapp 400 voll erschlossene, sofort verfügbare Industrie- und Gewerbeflächen für alle Größenansprüche. Unsere Recherchedatenbank verschafft Ihnen einen Überblick. In Kombination mit unserer über 4.000 geprüfte Profile umfassenden Unternehmens- und Technologiedatenbank sehen Sie zudem, welche Firmen an welchen Orten ansässig sind. Zusätzlich können Sie sich die Forschungseinrichtungen anzeigen lassen.