zurück zum Seitenanfang

News Detailseite

27.10.2009

Breitband-Paten sorgen für schnelleres Internet in den Thüringer Regionen

Neu gegründetes Breitbandkompetenzzentrum veranstaltet Info-Workshop

Erfurt - Breitbandpaten vor Ort sind unentbehrliche Helfer, wenn Landkreise und Kommunen für ihre Bürger schnelleren Internetzugang erreichen wollen. Dies ist eine Erkenntnis aus der vierteljährigen Tätigkeit des Breitbandkompetenzzentrums Thüringen (BKT). Das BKT lädt jetzt zu einem Workshop am Mittwoch, 28. Oktober 2009, nach Erfurt ein, auf dem weitere Erfahrungen bei der Umsetzung der Breitbandinitiative thema-tisiert werden sollen. Gastgeber ist die LEG Thüringen, bei der das BKT im Juli dieses Jahres angesiedelt wurde. "Wir möchten die Landkreise und Kommunen über die nächsten Schritte informieren und zugleich ein Kennenlernen der Breitbandpaten in den verschiedenen Landesteilen ermöglichen", sagt LEG-Geschäftsführer Frank Krätzschmar.

Themen des Workshops sind rechtliche Rahmenbedingungen des Breitbandausbaus, die Eignung verschiedener Breitbandtechnologien für unterschiedliche Thüringer Regionen sowie die Fördermöglichkeiten bei der Erreichung schnellerer Internetzugänge. Experten aus der Praxis geben Erfahrungsberichte zu technischen Lösungen und zum Stand des Ausbaus in bestimmten Regionen, beispielsweise im Wartburgkreis. Zeit für Diskussionen wurde eingeplant, da die Veranstaltung auch dem Kennenlernen und dem gegenseitigen Austausch gewidmet ist.

Breitbandpaten sind Fachleute aus den Regionen, welche die Erreichung schnellerer Internetzugänge auf ihre Fahnen geschrieben haben und in den Ämtern sowie Verwaltungen alle Aktivitäten bündeln und vorantreiben. Im Rahmen der Breitbandinitiative, welche die Landesregierung seit 2008 betreibt, haben die Landkreise im Sommer Breitbandpaten benannt, mit denen zusammen das BKT den Ausbau der Breitbandversorgung vor Ort vorantreiben wird. In einem ersten Schritt wurden im Juli der Kreis Weimarer Land und der Kyffhäuserkreis zu "Pilot-Landkreisen" erklärt; hier werden in den kommenden Wochen Telekommunikations-Anbieter aufgerufen, Angebote für die Schaffung schneller Netze abzugeben; Förderanträge zur finanziellen Unterstützung werden demnächst beim Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung gestellt. Die Fördermittel stellt das Thüringer Landwirtschaftsministerium bereit. Zudem stellt auch das Wirtschaftsministerium im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) Fördermittel zum Ausbau der Breitbandversorgung zur Verfügung.

Zurück
zurück zum Seitenanfang

Recherche-Datenbank

Gewerbeflächen

Ergebnisse filtern

    Unternehmen und Technologien

    Ergebnisse filtern
      Anzeigen

      Thüringen bietet knapp 400 voll erschlossene, sofort verfügbare Industrie- und Gewerbeflächen für alle Größenansprüche. Unsere Recherchedatenbank verschafft Ihnen einen Überblick. In Kombination mit unserer über 4.000 geprüfte Profile umfassenden Unternehmens- und Technologiedatenbank sehen Sie zudem, welche Firmen an welchen Orten ansässig sind. Zusätzlich können Sie sich die Forschungseinrichtungen anzeigen lassen.