zurück zum Seitenanfang

News Detailseite

10.09.2008

Sommersonne sorgt für Wärme im Winter

Neue Innovationsinitiative verknüpft Solartechnologie mit neuem Bauen

Erfurt - Thüringen gibt Antworten auf steigende Energiepreise, und es nutzt dazu die Kraft der Sonne: Am Donnerstag, 11. September 2008, startet eine neue Innovationsinitiative mit dem Ziel, durch eine intelligente Verknüpfung von Solartechnologie und Architektur das Energiesparen im Haus zu forcieren. Im "Forum-Aktiv-Energiearchitektur" haben sich die Netzwerk-Initiatoren zusammengefunden. Sie verfolgen einen einfachen Gedanken: Energie, die im Sommer entsteht, soll für die Wintermonate gespeichert werden, so dass Wohnhäuser effizienter beheizt werden können.

Thüringen verfügt über eine Reihe von Kompetenzen in der Solar-und  Bautechnologie, der Wärmespeicherung sowie der oberflächennahen Geothermie. "Wir wol-len diese Kompetenzen verbinden und Bauherren sowie Häuslebauern neue Lösungen mit Energieeffizienz anbieten", sagt Andreas Krey, Sprecher der LEG-Geschäftsführung. Auf der Tagung skizzieren Experten von Thüringer Hochschu-len und Unternehmen den Stand der Technik; zudem stellen sie Referenzprojekte aus dem Freistaat vor, um die Perspektiven dieses Technologieansatzes zu verdeutlichen.

Die Innovationsinitiative "Forum-Aktiv-Energiearchitektur" vereint Experten aller Fachrichtungen. Gemeinsam werden die Fachleute neue Konzepte der Energiebewirtschaftung entwickeln; sie erarbeiten gemeinsam Projekte für innovative Lösun-gen, kümmern sich um die Deckung des Fachkräftebedarfes und Qualifikationen in beiden Wirtschaftszweigen und werden auch über den regionalen und nationalen Horizont blicken, um Kooperationspartner zu finden. Das Management für das neue Netzwerk wird unterstützt durch die LEG Thüringen, die seit Januar 2008 auch für das Technologiemanagement des Freistaates zuständig ist.

Zurück
zurück zum Seitenanfang

Recherche-Datenbank

Gewerbeflächen

Ergebnisse filtern

    Unternehmen und Technologien

    Ergebnisse filtern

      Thüringen bietet knapp 400 voll erschlossene, sofort verfügbare Industrie- und Gewerbeflächen für alle Größenansprüche. Unsere Recherchedatenbank verschafft Ihnen einen Überblick. In Kombination mit unserer über 4.000 geprüfte Profile umfassenden Unternehmens- und Technologiedatenbank sehen Sie zudem, welche Firmen an welchen Orten ansässig sind. Zusätzlich können Sie sich die Forschungseinrichtungen anzeigen lassen.